Follow my blog with Bloglovin

Für viele Engländer gilt der Lake District als der schönste Nationalpark des Landes. Hier finden Besucher eine atemberaubende Seenlandschaft und die höchsten Berge Englands. Bereits seit über 200 Jahren zieht der Lake District Romantiker und Erholungssuchende aus allen Teilen des Landes an. Auf sie warten gemütliche Hotels, urige Pubs und unzählige Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen oder einfach nur zu entspannen. Die Berge und Wälder laden zu Rad- und Wandertouren ein und die Hotels bieten alles für einen erholsamen Aufenthalt.

Berge und Seen des Lake District

Der Lake District besteht aus 12 großen und vielen kleineren Seen, die dem Gebiet seinen Namen geben. Diese gruppieren sich um einen vulkanischen Kern. Der höchste Berg des Landes, Scafell Pike, kommt gerade mal auf 987 Meter über dem Meeresspiegel. Dennoch sollte man die Berge des Lake District nicht unterschätzen. Sie sind steil und aufgrund ihrer schroffen Felsen auch gefährlich. Die Hänge sind kahl, da sie bereits in vorgeschichtlicher Zeit gerodet wurden und seit dem Mittelalter hier Schaftzucht betrieben wurde, welche den erneuten Wuchs von Pflanzen verhinderte.

Lake District Berge

Entspannen und Wanden

Die Berge sind mit einem dichten Netz an Wanderwegen überzogen und auch im Umkreis der größeren Seen wie Windermere, Coniston, Derwentwater und Ullswater finden sich zahlreiche Wanderwege. Besonders beliebt ist die Besteigung der größeren Berge, der so genannten “Dreitausender” (gemeint sind Fuß): Scafell, Scafell Pike, Helvellyn und Skiddaw. Unter der Woche und außerhalb der Hauptsaison ist es möglich, von den Gipfeln ganz alleine die Aussicht zu genießen. Und eines ist sicher: Der wahre Zauber des Lake District zeigt sich Besuchern erst, wenn sie mit schlammigen Stiefeln auf einem der Gipfel stehen.

Besonders viel Ruhe findest du im nordwestlichen Teil des Nationalparks – etwa rund um den See Crummock Water. Dieser ist von steilen Klippen umsäumt und wird vom größten Wasserfall des Lake District gespeist, dem Scale Force. Die 14 Kilometer lange Strecke entlang des Seeufers und durch die wunderschönen Lanthwaite Woods ist ideal für eine Wanderung. Im Westen findest du das Wasdale-Tal mit dem tiefsten See des Landes. Vom Ufer des 79 Meter tiefen Talsees hast du eine einzigartige Sicht auf die Seenlandschaft und die Berge.

Neben Wanderern und Kletterern kommen im Lake District auch Drachenflieger und Wassersportler auf ihre Kosten. Am See Conistan Water kannst du dir zudem ein Boot oder Fahrrad mieten, um die Gegend zu erkunden. Aber man muss sich nicht unbedingt sportlich betätigen. Ebene Wanderwege laden zu Spaziergängen zu Wasserfällen ein und an regnerischen Tagen locken Herrensitze, Museen und andere Attraktionen.

Packliste Wandern

Für eine Wanderung im Lake District ist eine gute Ausrüstung wichtig. Damit du nichts vergisst, habe ich eine Packliste für Wanderungen zusammengestellt.

Hotels im Lake District

Rund um den Nationalpark haben sich eine Vielzahl an guten Hotels und Restaurants angesiedelt. Für jeden Geldbeutel und Geschmack ist etwas dabei. Wer möchte, kann sich nach einer langen Wanderung abends sogar im hoteleigenen Spa erholen. Hier einige Hoteltipps für dich.
 

Touren in den Lake District

Wenn du mehr von England erleben möchtest, kannst du von den größeren Städten wie Manchester und London auch Tagesausflüge oder Mehrtages-Touren in den Lake District unternehmen.

Karten & Reiseführer

Du möchtest einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten und die besten Wanderwege im Lake District? Und vielleicht noch eine Karte, damit du dich schnell zurechtfindest? Dann habe ich folgenden Tipps für dich.

Anreise

Der Lake District Nationalpark befindet sich in der englischen Grafschaft Cumbria im Nordwesten Englands. Von London und Glasgow aus erreicht man den Nationalpark über die West Coast-Bahnlinie und auch von Manchester gibt es Zugverbindungen. Kleinere Orte wie Coniston erreicht man mit dem Bus. Mit dem Auto ist der Lake District über die M6 gut zu erreichen. Parken kannst du in einem der zahlreichen kostenpflichtigen Parkhäuser rund um den Nationalpark.

Besucherzentren:

Ullswater
Beckside Car Park
Glenridding CA11 0PD

Öffnungszeiten: tägl. 9:30 bis 17:30 Uhr

Windermere
Glebe Road
Bowness on Windermere
Cumbria LA23 3HJ

Öffnungszeiten: 10:00 bis 16:30 Uhr, ab 1. April 9:30 bis 17:30 Uhr

Keswick
Moot Hall
Keswick CA12 5JR

Öffnungszeiten: 10:00 bis 16:30 Uhr, ab 1. April 9:30 bis 17:30 Uhr

Ich hoffe, der Artikel hat dir gefallen. Hinterlasse doch einen Kommentar mit deinen Erfahrungen vom Lake District. Wie hat es dir dort gefallen?

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn!

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: