Follow my blog with Bloglovin

Frühling, Sommer, Herbst oder sogar im Winter? Wann ist die beste Reisezeit für Schottland? Das kommt ganz darauf an, was dir wichtig ist: schönes Wetter, viel Trubel und aufregende Festivals oder eine weihnachtliche Atmosphäre. Gerade beim Wetter gibt es sicher Monate die besser geeignet sind als andere – insbesondere, wenn du einen längeren Urlaub in Schottland planst und nicht nur einen Städtetrip nach Edinburgh oder Glasgow. Und natürlich gibt es da auch noch das Thema «Mücken», das insbesondere im Sommer relevant ist.

Reisezeit Schottland: Überblick

Das Reiseziel Schottland liegt im Trend, was sich auch an den Touristenzahlen zeigt. Um die 20 Millionen Touristen besuchen Schottland im Jahr, wovon mit Abstand die meisten aus anderen Teilen Grossbritanniens stammen. Danach folgen Amerikaner, Deutsche und Franzosen. Generell kann man Schottland natürlich das ganze Jahr über bereisen. Besonders viele Touristen reisen jedoch während der Sommermonate nach Schottland.

Die Hauptsaison ist im Juli und August. In diesen beiden Monaten sind die Temperaturen am höchsten und können bis zu 20 Grad reichen. Allerdings sind die Hotels dann auch durchschnittlich 10-20% teurer als im Rest des Jahres und schnell ausgebucht. Am besten buchst du dein Hotel daher im Voraus. Zudem regnet es im Sommer öfters und insbesondere auf den schottischen Inseln muss man mit vielen Mücken rechnen. Dafür ist im Sommer jedoch auch jede Menge los. In den Städten und den Highlands gibt es viele sehenswerte Events und Festivals.

Die Nebensaison ist im Mai, Juni und September. In diesen Monaten ist das Wetter verhältnismässig gut, auch wenn die Temperaturen nicht so warm wie im Sommer sind. Dafür ist die Chance gut, dass es nicht regnet und auch Mücken gibt es in diesen drei Monaten wenig. Im Juni ist es bis 23 Uhr hell, so dass man den Tag voll ausnutzen kann. Im Mai und Juni blühen in Schottland zudem die Wildblumen und Rhododendren. Besucher kommen in dieser Zeit in den Genuss eines einzigartigen Farbenspiels.

Gerade wenn du die Highlands oder die schottischen Inseln besuchen möchtest, gibt es jedoch eine Reisezeit, von der ich eher abraten würde. Und zwar die Nachsaison, die von Oktober bis März dauert. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung, da ich von Mitte bis Ende Oktober durch Schottland gereist bin. Als ich auf der Isle of Skye ankam, hatten die ersten Camping-Plätze bereits geschlossen und auch sonst war es wie ausgestorben. In der Nachsaison ist es oft sehr kalt und nass. Die Tage werden immer kürzer und ab November liegt in den Bergen sogar Schnee. Gerade auf dem Land habend daher viele Attraktionen und Hotels geschlossen.

Hier noch mal alle Informationen zusammengefasst:

Hauptsaison (Juli, August)

  • warme Temperaturen
  • teurere Hotels
  • recht nass
  • viele Mücken
  • tolle Festivals
  • viele Touristen

Zwischensaison (Mai, Juni, September)

  • wenig Regen
  • angenehme Temperaturen
  • Wildblumen und Rhododendren blühen
  • wenig Mücken
  • Im Juni bis 23 Uhr hell
  • weniger Touristen

Nachsaison (Oktober-April)

  • Hotels und Attraktionen auf dem Lande meist geschlossen
  • Von November bis März Schnee in den Bergen
  • Im Dezember wird es ab 16 Uhr dunkel
  • Von November bis März kann es sehr kalt und nass werden

Fazit: Also, was ist denn nun die beste Reisezeit für Schottland? Für mich sind dies ganz klar die Monate Mai und Juni. Kaum Regen, angenehme Temperaturen, wenig Touristen und eine traumhaftschöne Blütenbracht sprechen für diese beiden Monate. Zudem finden zu dieser Zeit auch schon viel Festivals statt.

Reisezeit Edinburgh

Edinburgh ist eine traumhaftschöne Stadt, die das ganze Jahr über zu einem Besuch einlädt. Besonders schön ist Edinburgh aber im Mai, wenn das Wetter vorwiegend gut ist und überall in der Stadt die Blumen und Kirschblüten blühen. Zudem tummeln sich im Mai noch wenig Touristen in der Stadt, so dass du bei deiner Stadterkundung die einzigartige Atmosphäre in Ruhe genießen kannst. Im August erreicht die Festival-Saison mit dem «Royal Edinburgh Military Tattoo» ihren Höhepunkt. Auch wenn die Stadt dann überfüllt mit Touristen ist, hat das bunte Treiben doch seinen Reiz. Ebenfalls einen Besuch wert ist Edinburgh in der Vorweihnachtszeit. In den Straßen funkeln dann die Weihnachtsbeleuchtungen, in den Cafés knistert das Kaminfeuer und in den Princess Street Gardens kannst du Schlittschuhlaufen gehen.

Reisezeit Glasgow

Glasgow entwickelt sich immer mehr zu einem hippen Reiseziel und zieht dementsprechend das ganze Jahr über Besucher an. Auch wenn das Wetter von Oktober bis März eher durch kühle Temperaturen und viel Niederschlag geprägt ist, hat Glasgow auch in diesen Monaten seinen Reiz. Etwa wenn man es sich nach einem Stadtbummel in einem gemütlichen Café oder Pub aufwärmt. Besonders interessant ist Glasgow jedoch im Juni, wenn Events wie das Glasgow Jazz Festival und West End Festival zahlreiche Musikbegeisterte anziehen. Und wenn der Sommer in Glasgow einzieht, sprüht die Stadt nur so vor Lebensfreude.

Reisezeit Highlands

Die beste Reisezeit für die schottischen Highlands ist in den Monaten Mai, Juni und September. In diesen Monaten ist es am trockensten und auch die Temperaturen sind angenehm. Zudem gibt es in den Highlands dann deutlich weniger Mücken als in den Sommermonaten Juli und August. In den Frühlingmonaten blühen zudem die Wildblumen und Rhododendren, was zu besonders schönen Fotos der schon so einzigartigen schottischen Landschaft beiträgt. Von Oktober bis April ist es in den Highlands hingegen kalt und nass, daher haben auch die meisten Attraktionen und Hotels geschlossen. Dies trifft vor allem auf den Westen Schottlands und die Inseln zu. Im Osten gibt es deutlich weniger Niederschlag. Im Westen Schottlands und auf den schottischen Inseln stürmt es zudem oft stark. Die Tage sind im Winter auch kürzer und ab November liegt in den Bergen sogar Schnee.

(Tabelle: Beispiel Inverness)

Das Wetter ist sicherlich ein wichtiges Thema, wenn es um die beste Reisezeit für Schottland geht. Persönliche Präferenzen ein anderes. Wann findest du Schottland am schönsten?

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn!

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: