Bereits vor über 20 Jahren begann die einzigartige Erfolgsgeschichte von Harry Potter. In dem kleinen Café «The Elephant House» in der schottischen Hauptstadt Edinburgh grübelte J.K. Rowling über eine Geschichte voller Magie und schrieb ihren ersten Harry Potter Roman. Zu dem Zeitpunkt ahnte sie sicher nicht, dass Harry Potter nur einige Jahre später Jugendliche und Erwachsene auf der ganzen Welt verzaubern würde. Bist du auch ein Potterhead? Dann findest du hier acht Drehorte, bei denen du dich auf die Spuren des Zauberschülers begeben kannst.

1. Christ Church College Oxford

Es ist nicht verwunderlich, dass sich J.K Rowling bei der Zauberschule Hogwarts von englischen Universitäten hat inspirieren lassen. Vor allem in Oxford befinden sich viele Drehorte aus Harry Potter, so etwa das Christ Church College, das für zahlreiche Innenaufnahmen der ersten beiden Filme genutzt wurde. Die Große Halle des Colleges diente als Inspiration für die in Hogwarts, aber auch viele andere Ecken wirst du bei einem Spaziergang über das Universitätsgelände wiedererkennen.

Anreise: Oxford ist bequem per Zug zu erreichen. Das Christ Church College liegt nur 1,5 km vom Bahnhof entfernt. Mit dem Auto erreicht man Oxford von London über die M25. Die Parkmöglichkeiten rund um das College sind jedoch eingeschränkt.

Preis: £3

2. Alnwick Castle

Alnwick Castle ist nach Schloss Windsor die zweitgrößte bewohnte Burg des Landes. Mehr als 700 Jahre lang wurde sie von den Dukes of Northumberland bewohnt. Die Burg garantiert echtes Hogwarts-Feeling, denn zahlreiche Außenaufnahmen wurden hier gedreht. So etwa die Bruchlandung des fliegenden Ford Anglia im zweiten Film sowie Harry Potters erste Flugstunde, durch die sein Talent als Quidditch-Sucher entdeckt wurde.

Anreise: Die Zugverbindung der East Coast Main Line zwischen London und Edinburgh hält in Alnmouth, das etwa sechs Kilometer entfernt von Alnwick liegt. Die Burg ist vom Bahnhof mit dem Taxi oder dem Bus (Linie X18) zu erreichen. Mit dem Auto erreicht man Alnwick Castle über die A1.

Preis:
Burg: Erwachsene £14,00; Kinder (5-16 Jahre) £7,20
Garten: Erwachsene £11,50; Kinder (5-16 Jahre) £4,18
Schloss und Burg: Erwachsene £23,85; Kinder (5-16 Jahre) £9,88

3. Glenfinnan Viadukt

Das Glenfinnan-Viadukt ist ein Eisenbahnviadukt, das sich auf der Strecke West Highland Line befindet. Aufgrund seiner malerischen Lage inmitten der schottischen Highlands ist das Viadukt Teil vieler Filmszenen. Wirklich berühmt wurde es aber erst durch die Harry Potter Filme, denn der Hogwarts-Express überquert die Brücke auf seiner Fahrt zur Zauberschule. Inzwischen pilgern tägliche hunderte Touristen zum Viadukt und es gibt sogar einen Souvenirladen vor Ort.

Anreise: Zwischen Fort William und Glenfinnan verkehren tägliche Züge. Der Zug fährt vor dem Halt in Glenfinnan über das Glenfinnan Viadukt. Mit dem Auto ist das Glenfinnan Viadukt von Fort William über die A830 zu erreichen.

4. Leadenhall Market

An Harrys 11. Geburtstag eröffnet sich für ihn eine Welt der Magie als er zum ersten Mal die Winkelgasse betritt – die Shoppingmeile der Zauberer. Mit seinen kunstvoll bemalten Dächern im viktorianischen Stil war der Leadenhall Market in London dafür die perfekte Kulisse. Hier befindet sich auch der Eingang zum «Tropfenden Kessel», in dessen Hinterhof sich das Tor zur Winkelgasse befindet.

5. Bahnhof King’s Cross – Gleis 9 ¾

Kein Potterhead, der ihn nicht kennt: den Bahnhof King’s Cross in London. Von hier aus startet der Hogwarts Express seine Reise zur berühmten Zauberschule. Die Fahrt ist allerdings nur Zauberschülern vorbehalten, denn der Gleis 9 ¾ liegt zwischen den Gleisen 9 und 10 und ist für Muggle nicht zugänglich. Für echte Fans gibt es im Bahnhof jedoch einen Zugang zum Gleis 9 ¾ mitsamt halbem Gepäckwagen, der in der Säule verschwindet. Für die Aussenaufnahmen wurde übrigens ein anderer Bahnhof genutzt. Der Bahnhof St. Pancras liegt gleichen nebenan und war für Filmaufnahmen geeigneter.

Anreise: U-Bahn-Station King’s Cross St. Pancras.

Preis: Kostenlos

6. Australia House

Wenn Ihr nach der imposanten Zauberbank Gringrotts sucht, dann schaut doch mal in der australischen Botschaft in London vorbei. Das Australia House diente augrund seiner Marmorfassade und der hohen Decken als Kulisse für die Bank, in der die fleißig arbeitenden Kobolde das Gold der Zauberer verwalten. Leider kann man das Gebäude nur von außen besichtigen.

Anreise: 5 Minuten zu Fuß von der U-Bahn-Station Temple

7. Durham Cathedral

Die Durham Kathedrale, die seit 1986 Teil des Weltkulturerbes ist, wurde für verschieden Außen- und Innenaufnahmen von Hogwarts genutzt. Vor allem die Gänge der Kathedrale werden euch bekannt vorkommen. Daher verwundert es nicht, dass sich unter die Besucher der ein oder andere Harry Potter Fan mischt. Auch häufig besucht werden die Kreuzgänge der prunkvollen Gloucester Cathedral, die ebenfalls als Kulisse genutzt wurden.

Anreise: Ein Bus verkehrt in regelmäßigen Abständen zwischen dem Bus- und Zugbahnhof sowie der Kathedrale. Mit dem Auto erreicht man die Durham Cathedral über die A1(M) und die A167. An der Kathedrale selbst gibt es keine Parkmöglichkeiten, dafür aber einen Park & Ride Service.

Preis:
Tour: £5,00 pro Person
Eintritt zum Turm: Erwachsene £5,00, Kinder (unter 16) £2,50.
Zudem gibt es Bereiche, die kostenlos betreten werden können.

8. Glen Coe

Das Tal Glen Coe in den schottischen Highlands gilt als das schönste in ganz Schottland und wurde für verschieden Szenen der Harry Potter Filme genutzt. Hier befindet sich unter anderem Hagrids Hütte sowie die Brücke, die zum Eingang von Hogwarts führt. Auch für diverse Quidditch-Spiele diente Clen Coe als Kulisse.

Anreise: Der nächste Bahnhof ist Glenfinnan und täglich verkehren Züge nach Fort William. Mit dem Auto erreicht man Glen Coe von Glasgow aus über die A82.

Preis: Kostenlos

Warner Bros Studio Tour

Als wahrer Harry Potter Fan sollte man sich einen Besuch der Warner Bros Studios natürlich nicht entgehen lassen. Auch wenn der Eintrittspreis nicht gerade günstig ist, lohnt sich der Blick auf die spektakulären Kulissen. Hier kannst du gemütlich durch die Winkelgasse schlendern, einen Abstecher zum Zaubereiministerium machen oder das Büro von Professor Dumbledore betrachten. Zudem gibt es unzählige Originalkostüme, Requisiten und magische Wesen zu bestaunen.

Anreise: Der Bahnhof Watford Junction ist von London Euston in 20 Minuten zu erreichen. Vom Bahnhof gibt es einen Shuttle Service zu dem Studio. Der Bus braucht 15 Minuten und kostet £2,00 hin und zurück. Mit dem Auto erreicht man die Studios von London aus über die M1 (Ausfahrt 5) und die A4. Vor Ort sind kostenlose Parkmöglichkeiten vorhanden.

Preis für Tour von London:
Erwachsene: £50,00
Kinder (5-15 Jahre): £45,00
Kleinkinder (3-4 Jahre): £20,00

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn!

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: