Die kleine Stadt Stratford-upon-Avon südlich von Birmingham ist Anziehungspunkt von Besuchern aus der ganzen Welt: Hier wurde 1616 der Dichter William Shakespeare geboren. Inzwischen ist in dem kleinem Ort eine wahre Industrie rund um den Dichter entstanden. Ganze fünf Gebäude haben einen Bezug zu Shakespeare oder zu seiner Familie und wurden dementsprechend in Museen umgewandelt. Die Region um Statford-upon-Avon gilt zudem als „das Herz von England“, was nicht nur an der geographischen Lage liegt. Hier findet man noch die Stimmung des alten Englands, mit hübschen Landschaften und teils altmodischen Städten, die von der Indutrie weitestgehend verschont blieben.

Geburtshaus von William Shakespeare

Ein Muss für alle Shakespeare-Touristen ist das „Geburtshaus“ in der Henley Street. Ob Shakespeare hier tatsächlich geboren wurde, lässt sich nicht mehr beweisen, dennoch lohnt sich der Besuch des Fachwerkhauses. In einem der beiden Häuser soll Shakespeares Familie gelebt und im anderen Haus soll sich die Handschuhmacherei des Vaters befunden haben. Das Museum ist mit zeitgenössischen Möbeln ausgestattet, wobei einige sogar aus dem Besitz der Familie stammen sollen. Kostümierte Führer geben einen Einblick in das Leben von Shakespeare und allgemein zum Alltag im 16. Jahrhundert.

Pilgerziel für Shakespeare-Fans

Stratford-upon-Avon ist schon länger ein beliebtes Pilgerziel von Shakespeare-Anhängern. In den Scheiben des Geburtshauses finden sich Unterschriften von Literaten aus dem 19. Jahrhundert und 1769 veranstaltete der Schauspieler David Garrick das erste Shakespeare-Festival in der Stadt. Das Museum ist von April/Mai bis Sept./Okt. täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, im Juli und August von 9 bis 17 Uhr und von November bis März von 10 bis 16 Uhr.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Stratford-upon-Avon

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von Stratford-upon-Avon gehört die Holy Trinity Church mit ihren bunten Fenstern und das Royal Shakespeare Theatre, das für viele Fans einen noch höheren Stellenwert besitzt als das Geburtshaus. Ebenfalls im engen Zusammenhang mit Shakespeare stehen das Anne Hathaway’s Cottage und die Mary Arden’s Farm. Shakespeare heiratete die acht Jahre ältere Bauerntochter Anne Hathaway im Alter von 18 Jahren und zeugte mit ihr drei Kinder: Susanna, Hamnet und Judith.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn!

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: