Einsteigertour durch die Highlands

Am liebsten reise ich mit dem Auto durch Großbritannien. Dabei fliege ich in eine der größeren Städte wie London oder Edinburgh und starte dann eine Rundreise mit dem Mietwagen. Die B&Bs und Hotels während der Reise buche ich normalerweise selbst. Allerdings steckt hinter der Planung einer solchen Reise sehr viel Aufwand: die Route muss ermittelt, Flüge gebucht, ein Mietwagen organsiert und die Unterkünfte erstmal gefunden und dann reserviert werden. Zudem sollte man sich einigermaßen gut auskennen.

Einfacher geht es, wenn du deine Reise über das Reisebüro Lüttje Törn buchst, das ich sehr empfehlen kann. Das Reisebüro hat sich auf individuelle Reisen durch Großbritannien spezialisiert. Lüttje Törn kann auf deine persönlichen Wünsche eingehen und bucht nur bei ausgesuchten B&B-Partnern oder Cottages. So kann das Reisebüro seit Jahren qualitativ einwandfreie Unterbringung gewährleisten. Zudem kümmert sich Lüttje Törn um die die Buchung der Flüge, des Mietwagens und der Fährtickets und liefert dir viele hilfreiche Informationen für deine Reise. Damit steht einer entspannten Rundreise nichts mehr im Wege.

Im Folgenden findest du eine mögliche Route durch Schottland, die sich vor allem an Einsteiger richtet. Da es sich um eine Individualreise handelt, hast du die Möglichkeit, die Tour zu verkürzen, verlängern oder zu ergänzen.

Route:

Edinburgh-Aberfoyle-Oban-Fort Augustus-Beauly-Dufftown-Pitlochry-Edinburgh

Dauer: 12 Tage/11 Nächte
Reiseart: unbegleitete Rundreise
Reisetermin: ganzjährig tägliche Anreise möglich
Reisepreis pro Person im DZ: circa 1.985 Euro (Stand 2019/2020)

Die Vermittlung der einzelnen Teilleistungen dieser Reise unterliegen tagesaktuellen Preisen, das heißt sie sind abhängig vom genauen Reisedatum und den zum Anfragezeitpunkt aktuellen Preisen und Verfügbarkeiten. Darum ist ein Circapreis angegeben.

Tag 1: Edinburgh-Stirling-Aberfoyle/Callander, ca. 90km

Fluganreise z.B. mit KLM via Amsterdam nach Edinburgh, Übernahme des Mietwagens. Du kannst deine Tour am Flughafen in Edinburgh starten und über die A9 nach Stirling fahren. Auf der Autobahn kannst du dich auch schon mal an den Linksverkehr gewöhnen. Besichtige das Stirling Castle sowie die gleich unterhalb liegende Altstadt von Stirling und gewinne einen ersten Eindruck der imposanten schottischen Geschichte.

2 Übernachtungen im B&B um Aberfoyle/Callander

Tag 2: Entspannen in Aberfoyle/Callander

Den zweiten Tag kannst du für diverse Erkundigungen nutzen, wie z.B. eine kleine Bootsfahrt auf dem Lake Menteith zur Inchmahone Priory (kleine Kirche), Wandern entlang des Loch Lomond oder eine Whiskyprobe in der Glengoyne Distillery.

Tag 3: Aberfoyle/Callander-Oban, ca. 130 km

Verlasse Aberfoyle/Callander und fahre über Doune (Filmkulisse Burg Leoch in „Outlander“) und Kingshouse (Rob Roys Grab) vorbei am Loch Earn und Inveraray mit seinem Castle und dem geschichtsträchtigen Inveraray Jail (Gefängnis) zum Loch Awe. Lege hier einen (Picknick-)Stop am Kilchurn Castle ein. Bei Taynuilt solltest du die Hauptstrasse verlassen und durch das wunderschöne Glen Lonan nach Oban fahren. Schaue dir in Oban den Fischereihafen an, den MacCaig’s Tower sowie Dunollie Castle.

1 Übernachtung im B&B in Oban

Tag 4: Oban-Fort William-Fort Augustus, ca. 120 km

Die Gegend um Oban ist gespickt mit Schlössern. Besichtige das Barcaldine Castle bevor du der A828 Richtung Norden folgst. Am Ufer von Loch Linnhe triffst du auf das mystisch anmutende Castle Stalker. Fahre weiter entlang des Loch Linnhe bis nach Fort William und genieße unterwegs den tollen Ausblick auf die Landschaft und den Ben Nevis (Schottlands höchster Berg). Das kleine Örtchen Fort William lohnt sich für einen Wanderstopp, um den Ben Nevis zu erkunden oder für einen Abstecher nach Glenfinnan. Über das aus den Harry Potter Filmen bekannten Viadukt fährt der sehr imposante Dampfzug der Fort William Steam Railway (Jacobite Steam Train).

1 Übernachtung im B&B in Fort Augustus

Tag 5: Fort Augustus-Beauly/Muir of Ord, ca. 65 km

Bummle zunächst noch durch den hübschen Ort Fort Augustus. Hier müssen Schiffe vom Caledonian Kanal bzw. dem Loch Ness eine Schleuse von fünf Etagen überwinden, um ihren Weg fortsetzen zu können. Dieses Schauspiel zieht immer viele Schaulustige an. Verlasse Fort Augustus entlang des Ufers von Loch Ness und halte Ausschau nach Nessie. Wenn du Zeit und Lust hast, kannst du einen weiteren Abstecher zum Eilean Donan Castle machen, dem Drehort der Hollywoodproduktion „Highlander“ und das wohl meist fotografierte Schloss Schottlands. Ansonsten lädt am Loch Ness Urquhart Castle zum Besuch ein und das Nessie Exibition Centre informiert dich über die Legende vom weltberühmten Seeungeheuer.

2 Übernachtungen im B&B in Beauly/Muir of Ord

Tag 6: Tagesausflug entlang der Westküste, bis zu ca. 300 km

Unternimm einen Tagesausflug nach Ullapool und fahre entlang der Westküste via Gairloch und Applecross zurück nach Beauly.

Optional: Bezugnehmend auf die TV-Serie „Outlander“, der Verfilmung der Highland-Saga um Jamie und Claire Fraser von Diana Gabaldon, kann eine Zusatznacht gebucht werden. So hast du einen weiteren Tag zur Verfügung, um dich auf Spurensuche des Clan Frasers zu begeben.

Tag 7: Beauly/Muir of Ord-Dufftown, ca. 140 km

Nimm bei Interesse in Muir of Ord noch an einer Führung durch die hübsch gelegene Glen Ord Whiskydistillery teil, bevor du nach Inverness fährst. Inverness, die heimliche Hauptstadt der Highlands, lädt zum Shoppen ein. Nach einem kleinen Mittagssnack kannst du anschließend ins nahe gelegene Culloden Moor zum Schlachtfeld von Culloden fahren, wo am 16. April 1746 der 2. Jakobitenauftstand sein äußerst blutiges und unschönes Ende fand. Via Elgin Cathedral und den Whiskyfassbauern des Speyside Cooperage gelangst du schließlich auf den Speyside Whiskytrail, dessen „Hauptstadt“ Dufftown ist.

2 Übernachtung im B&B in Dufftown

Tag 8: Auf dem Whisky-und Castletrail

Im Speyside, genannt nach dem Fluß Spey, konzentriert sich auf einem Fleck die größte Anzahl Whisky-Distillerien (über 50!). Hier triffst du auf bekannte Namen wie Glenfiddich, The Glenlivet, Mc Allan, Strathisla und viele mehr. Nimm an einer Führung durch mindestens eine der Distillen teil, lass dich in die Geheimnisse der Whiskybrennerei einweihen und lege dir im Anschluss einen kleinen Vorrat für gemütliche Abende zu Hause an. Oft als Castle Country bezeichnet, ist der Nordosten Schottlands Heimat von rund tausend Schlössern oder Burgruinen mit einer Fülle von Geschichten.

Tag 9: Dufftown-Pitlochry, ca. 140 km

Heute führt dich die Highland Tourist Route über Tomintoul und Ballater ins Deeside zum Balmoral Castle, dem “dezenten” Sommer- und Wochenendhäuschen der Queen. Vertrete dir bei einem Spaziergang durch dessen Gärten die Beine, besichtige das Schloss (i.d.R. im August geschlossen, weil die Königsfamilie anwesend ist) und stärke dich im Schlosscafe. Weiter geht es entlang der Deeside Tourist Route Richtung Süden nach Pitlochry. Pitlochry wurde 2003 zum hübschesten Ort Großbritanniens gekürt. Seine Flaniermeile lädt ein zum Shoppen und Relaxen in netten Straßencafes und Restaurants. Ein unbedingtes Muss ist auch der Besuch des schneeweißen Blair Castle des Duke of Atholl. Er ist der letzte Chief, der über eine eigene Highlander-Armee verfügt.

1 Übernachtung im B&B in Pitlochry

Tag 10: Pitlochry-Edinburgh, ca. 100 km

Von Pitlochry fährst du zunächst nach Perth. Bei Perth solltest du einen Abstecher zum Scone Palace machen, dem ursprünglichen Krönungspalast der schottischen Könige. Hier findest du auch ein Replika des Stone of Scone, auf dem die schottischen Oberhäupter während der Krönungszeremonie Platz nahmen. Die Engländer raubten im 14. Jahrhundert den Stein und gaben ihn durch Elisabeth II in den 1990-iger Jahren wieder zurück. Das Original ist in Edinburgh Castle ausgestellt. Die M90 bringt dich auf direktem Wege über den Firth of Forth zu deinem Ausgangspunkt Edinburgh zurück.

2 Übernachtungen im B&B Edinburgh

(Im August unter Umständen 3 Übernachtungen je nach Verfügbarkeit, da viele B&B’s diesen Mindestaufenthalt vorschreiben)

Tag 11: Edinburgh

Erkunde an deinem letzten Tag Schottlands Metropole Edinburgh

Tag 12: Abreise

Abgabe des Mietwagens und Rückflug

Vermittlungsleistungen:

  • Flug Deutschland (oder europäisches Ausland) nach Edinburgh und zurück
  • pro Person 1 Gepäckstück a 23kg und einmal Handgepäck
  • sämtliche Steuern
  • Mietwagen inkl. aller Kilometer und Versicherungen
  • landestypischen B&B Unterkünfte der gehobenen Mittelklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer (in der Regel mit schottischem Frühstück)
  • Unterkunftsverzeichnis (pro Zimmer)
  • Reiseversicherungspaket bis 64 Jahre (Aufpreis ab 65 J.)
  • Reiseführer (pro Zimmer)
  • ausführlicher Reiseverlauf (pro Zimmer)
  • umfangreiche und informative Reiseunterlagen (pro Zimmer)
  • Dienstleistungsmarge
  • Vermittlungsleistung zubuchbar: QualityPlus (12 EUR)

Statt mit Flug und Mietwagen zu reisen, ist es selbstverständlich auch möglich, Schottland mit dem eigenen Auto und der Fähre zu erkunden.

Über mich


 
Ich bin Isabel und habe für eine Weile in London gelebt. Auch wenn ich inzwischen in Zürich wohne, hat mich Großbritannien nie losgelassen. Meine Ferien verbringe ich daher am liebsten bei den Briten. Über meine Erfahrungen schreibe ich hier auf meiner Webseite.

Adsense

Packliste

Packliste

*Affiliate-Links

Wenn du auf einen mit Stern* gekennzeichneten Link klickst und etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Durch diese kann ich den Blog am Laufen halten. Dir entstehen keine Nachteile oder Kosten. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: