Kombireise Schottland und Irland mit dem eigenen Auto

Am liebsten reise ich mit dem Auto durch Großbritannien. Dabei fliege ich in eine der größeren Städte wie London oder Edinburgh und starte dann eine Rundreise mit dem Mietwagen. Die B&Bs und Hotels während der Reise buche ich normalerweise selbst. Allerdings steckt hinter der Planung einer solchen Reise sehr viel Aufwand: die Route muss ermittelt, Flüge gebucht, ein Mietwagen organsiert und die Unterkünfte erstmal gefunden und dann reserviert werden. Zudem sollte man sich einigermassen gut auskennen.

Einfacher geht es, wenn du deine Reise über das Reisebüro Lüttje Törn buchst, das ich sehr empfehlen kann. Das Reisebüro hat sich auf individuelle Reisen durch Großbritannien spezialisiert. Lüttje Törn kann auf deine persönlichen Wünsche eingehen und bucht nur bei ausgesuchten B&B-Partnern oder Cottages. So kann das Reisebüro seit Jahren qualitativ einwandfreie Unterbringung gewährleisten. Zudem kümmert sich Lüttje Törn um die die Buchung der Flüge, des Mietwagens und der Fährtickets und liefert dir viele hilfreiche Informationen für deine Reise. Damit steht einer entspannten Rundreise nichts mehr im Wege.

Im folgenden findest du eine mögliche Route durch Schottland, bei der du nicht nur einen Teil von Schottland erkundest, sondern auch die grüne Insel Irland. Da es sich um eine Individualreise handelt, hast du die Möglichkeit, die Tour zu verkürzen, verlängern oder zu ergänzen.

Route:

Deutschland – Amsterdam – Newcastle – Hadrianswall – Kirkcudbright – Rhins of Galloway –Stranraer – Belfast – Antrim Coastaltour – Giants Causeway – Derry – Donegal – Sligo – Connemara – Galway – Clonmacnoise – Marble Arch Caves – Enniskillen Culzean Castle – Glasgow – Loch Lomond – Oban – Pitlochry – Edinburgh – Newcastle – Amsterdam

Dauer: 17 Tage/16 Nächte
Reiseart: unbegleitete Rundreise
Reisetermin: ganzjährig tägliche Anreise möglich
Reisepreis pro Person im DZ: circa 2435 EUR (EZ-Zuschlag auf Anfrage)

Die Vermittlung der einzelnen Teilleistungen dieser Reise unterliegen tagesaktuellen Preisen, das heißt sie sind abhängig vom genauen Reisedatum und den zum Anfragezeitpunkt aktuellen Preisen und Verfügbarkeiten. Darum ist ein Circapreis angegeben.

1. Tag: Deutschland-Amsterdam

Anreise mit dem eigenen Auto nach Amsterdam/Ijmuiden zum Fährterminal. Am späten Nachmittag legt deine Fähre nach Newcastle upon Tyne ab.

2. Tag: Newcastle–Hadrianswall–Kirkcudbright, ca. 190 km

Um 09.00 Uhr Ortszeit legt deine Fähre in Newcastle an. Gut ausgeruht startest du in den Linksverkehr entlang des Hadrianwalls zur Grenzstadt Gretna Green, dem wohl bekanntesten Hochzeitsort der Welt. Die Küstenlinie Dumfries & Galloway führt dich vorbei an Caerlaverock Castle, Sweetheart Abbey und Dundrennan Abbey ins idyllische Künstlerstädtchen Kirkcudbright.

1 Übernachtung um Kirkcudbright

3. Tag: Kirkcudbright–Rhins of Galloway, ca. 130 km

Genieße dein erstes Scottish Breakfast bevor du bei Interesse Kirkcudbright Castle einen Besuch abstattest. Über Gatehouse of Fleet geht es nach Bladnoch, wo dir die südlichste Whisky-Distillerie Schottlands Geschmack auf mehr Whisky machen wird. In Whithorn erwartet dich das eindrucksvolle Kloster Whithorn Priory mit seiner interessanten Geschichte. Gartenfans kommen im Logan Botanic Garden, in den Ardwell House Gardens oder dem Garden von Castle Kennedy auf ihre Kosten.

1 Übernachtung nahe Stranraer

4. Tag: Stranraer–Belfast, ca. 35 km

Unternimme heute Vormittag z.B. eine Wanderung entlang der Steilküste bei Portpatrick oder der Halbinselspitze Mull of Galloway. Bei guter Sicht kannst du von hier die irische Küste sowie die Isle of Man sehen und vielleicht spielende Delphine beobachten. Am Nachmittag legt deine Fähre nach Belfast ab.

1 Übernachtung in Belfast

5. Tag: Belfast

Heute steht die nordirische Metropole auf dem Programm. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten wie dem Botanischen Garten auf dem Gelände der Queen’s University, dem Donegal Square mit seinem Grand Opera House darf ein Lunch im Crown Liquor Saloon, Nordirlands ältestem Pub, nicht fehlen und natürlich auch ein Besuch des Titanic Centre.

1 Übernachtung in Belfast

6. Tag: Antrim Coastalroute, ca. 130 km

Die Antrim Coastalroute wird als eine der schönsten Küstenabschnitte Europas gehandelt. Und das mit Recht! In sanften Kurven windet sie sich zwischen türkis blauem Meer und grüner Hügellandschaft von Belfast bis Derry. Vorbei an der bekannten Hängebrücke Carrick-a-Rede und schönen einsamen Strandabschnitten bis zum sagenhaften Giants Causeway mit seinen imposanten Basaltsäulen. Übrigens ist diese Gegend auch Drehortkulisse zu „Game of Thrones“.

1 Übernachtung am Giants Causeway

7. Tag: Giants Causeway–Derry–Donegal, ca. 160 km

Ein Besuch des Giants Causeway ist Pflichtprogramm in Nordirland. In unmittelbarer Nähe hast du in der Bushmills Whiskey-Distillerie die Möglichkeit, den schottischen Whisky mit dem irischen zu vergleichen. Auch ein Besuch von Dunluce Castle darf nicht fehlen. Dieses sorgte im 16. Jh. für Aufmerksamkeit, als der Küchentrakt samt Personal in einer stürmischen Nacht ins Meer stürzte. Am Nachmittag kannst du Derry kennen lernen, bevor du die Grenze zur Republik Irland überquerst.

1 Übernachtung nahe Donegal

8. Tag: Donegal–Sligo–Connemara, ca. 250 km

Entlang der westirischen Küstenlinie (Wild Atlantik Way) besuchst du heute bei Interesse Donegal Castle und wandelst auf den Spuren des weltberühmten irischen Dichters William Butler Yeats. Zudem kannst du Züge der neolithischen Vorzeit und der Christianisierung entdecken. Wenn dir noch Zeit bleibt, unternimm doch eine kleinere Wanderung im Ballycroy- und/oder Connemara Nationalpark.

1 Übernachtung im Raum Westport

9. Tag: Connemara–Galway, ca. 190 km

Wenn du an einem ungewöhnlichen aber typisch irischen Souvenir interessiert bist, gehört ein Stop im Künstlerstädtchen Roundstone auf dem heutige Programm. Auch die ehemalige Klosteranlage Kylemore Abbey ist einen Besuch wert. Am Abend kannst du irische Lifemusik in einem der zahlreichen Pubs in Galway erleben (oder selber mit musizieren).

1 Übernachtung in Galway

10. Tag: Galway–Clonmacnoise–Marble Arch Caves–Enniskillen, ca. 230 km

Durch die imposant karge Landschaft Burrens fürht dich heute der Weg zur Klosteranlage Clonmacnoise, die DAS Symbol des Einzugs des christlichen Glaubens in Irland ist. Idyllisch direkt am Ufer des Flusses Shannon gelegen, fasziniert das Areal mit seinen keltischen Hochkreuzen. Zurück in Nordirland erwarten dich bei Enniskillen die Marble Arch Caves. Ein Höhlensystem, das erst seit 2004 für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Ein Teil der Höhlen kann sogar nur per Boot befahren werden.

1 Übernachtung um Enniskillen

11. Tag: Enniskillen–Belfast–Stranraer–Culzean, ca. 200 km

Auf dem Weg zur Fähre nach Belfast kommst du durch die Stadt Armagh, die sich nicht nur als ältester besiedelter Flecken Irlands betrachtet, sondern auch als Kathedralenstadt von sich reden macht. Im nahe gelegenen Navan Fort kannst du dich auf die Spuren heroischer Stammesfehden der alten Kelten begeben. Die Irische See geht während der Überfahrt nach Stranraer hoffentlich gnädig mit dir um, damit du den wunderschönen Blick aufs Meer entlang der Küstenstraße zum Culzean Castle genießen kannst.

1 Übernachtung nahe Culzean Castle

12. Tag: Culzean Castle–Glasgow–Loch Lomond, ca. 130 km

Besichtige heute Vormittag das imposante Culzean Castle mit seiner herrlichen Parkanlage. Schnupper im Anschluss Großstadtluft bei einem Sightseeingbummel durch Glasgow inklusive Lunchtime im Pub. Spätestens am späten Nachmittag solltest du Glasgow Richting Norden in die Highlands verlassen. Dein Ziel ist der idyllische See Loch Lomond.

1 Übernachtung im Loch Lomond & Trossach Nationalparks

13. Tag: Loch Lomond–Oban, ca. 220 km

Der heutige Tag geleitet dich durch den Loch Lomond & Trossach Nationalpark über Inveraray Castle, vorbei am Loch Awe und dem Kilchurn Castle nach Oban. Kleinere Umwege sind dabei durchaus angebracht. In Oban erwartet dich neben der Oban Whisky-Destillerie, der Mac Caigs Tower und das Dunollie Castle mit seinem wunderbaren Ausblick auf die kleinen vor gelagerten Inseln.

1 Übernachtung in Oban

14. Tag: Oban–Pitlochry, ca. 290 km

Von Oban führt dich der Weg zunächst nach Fort William. Wenn magst, kannst du eine Rundtour vorbei am Glenfinnan Viadukt über die noch vom Tourismus relativ unberührte und darum landschaftlich besonders reizvolle Moidart Halbinsel zurück nach Fort William unternehmen. Anschließend führt dich die Route durch den Laggan Wood ins hübsche Örtchen Pitlochry, dass 2003 zum schönsten Ort Großbritannien gewählt wurde.

1 Übernachtung in Pitlochry

15. Tag: Pitlochry–Edinburgh, ca. 115 km

Mache nach dem Frühstück vielleicht einen kleinen Abstecher zur Edradour Whisky-Distillerie, Schottlands kleinster Distillerie. Danach geht es weiter nach Perth zum Scone Palace, wo auf dem berühmt berüchtigten „Stone of Scone“ zu längst vergessenen Zeiten Schottlands Könige gekrönt wurden. Den Originalstein kannst du im Edinburgh Castle besichtigen. Nutze den Nachmittag zur Erkundung Edinburghs.

1 Übernachtung in Edinburgh
(Im August ggfs. bis zu 3 Übernachtungen je nach Verfügbarkeit, da viele B&B’s einen Mindestaufenthalt vorschreiben.)

16. Tag: Edinburgh–Newcastle, ca 170 km

Die Fahrt nach Newcastle dauert ca. 2,5 Stunden. Daher kannst du den heutigen Vormittag für weitere Besichtigungen in Edinburgh nutzen. Am späten Nachmittag legt die Fähre von Newcastle nach Amsterdam ab.

17. Tag: Amsterdam/Ijmuiden

Ankunft in Amsterdam/Ijmuiden und Heimfahrt

Vermittlungsleistungen:

  • Fährfahrt Amsterdam-Newcastle-Amsterdam
  • Doppelkabine innen inkl. Frühstück und Autotransport
  • Fährfahrt Stranraer-Belfast-Stranraer inkl. Autotransport
  • 16 Übernachtungen in landestypischen Hotels/B&B’s der Kat. 3-4 Sterne
  • Übernachtung im DZ mit Bad oder Dusche und WC
  • Irish and Scottish Breakfast
  • Reiseversicherungspaket bis 64 Jahre (Aufpreis ab 65 J.)
  • sämtliche Steuern
  • Reiseführer für Schottland und Irland (pro Zimmer)
  • ausführlicher Reiseverlauf (pro Zimmer)
  • umfangreiches Zusatz-Infomaterial (pro Zimmer)
  • Quality Plus

Bitte beachten: Diese Reisekombi kann leider nicht mit Flug und Mietwagen vermitteln werden, da Mietwagenfirmen den Insel- und Landeswechsel nicht gestatten!

Hinweise:

Im Zuge der neuen EU-Pauschalreiserichtlinie, die ab 01.07.2018 in Kraft tritt, veranstaltet das Reisebüro Lüttje Törn mit diesem Routenvorschlag keine Pauschalreise sondern vermittelt so genannte „verbundene Reiseleistungen“. Es ist einzig in beratender Funktion zur optimalen Zusammenstellung der Reiseroute sowie Buchung der Leistungsträger tätig und somit reiner Vermittler! Die Verantwortung und Haftung zur korrekten Leistungserbringung liegt beim jeweiligen Leistungsträger.

Kinder: Wir möchten allgemein darauf hinweisen, dass viele B&B’s in Schottland aus Platz-und Sicherheitsgründen entweder gar keine Kinder beherbergen oder erst ab einem Teenager-Alter von etwa 12-16 Jahren, um ein eigenes Zimmer bewohnen zu können. Kinder sind i.d.R. Vollzahler!

Buchungsvorlauf: Wer die Highlands bereisen möchte, mag die Natur und die Einsamkeit, die ihn dort erwartet. Entsprechend rar sind in dieser Gegend schöne Unterkünfte. Darum empfiehlt sich eine Buchungsvorlaufzeit von mindestens einem bis einem Dreiviertel Jahr.

Verbindlicher Buchungsauftrag

Bitte fülle das folgende Formular aus, wenn du die Reise verbindlich buchen möchtest. Das Reisebüro prüft darauf alle Vakanzen passend zu deinem gewünschten Reisetermin. Kann die Reise zum oben genannten Preis bestätigt werden, kommt ein Reisevertrag zustande und das Reisebüro setzt sich bezüglich der Zahlungsmodalitäten mit dir in Verbindung.

Bei etwaigen Änderungswünschen deinerseits oder einer ungeraden Teilnehmerzahl, was vielleicht eine Mischkalkulation erfordert, stimmt sich das Reisebüro zur finalen Umsetzung deines Buchungsauftrages vor Abschluss des Reisevertrages mit dir ab.

Alle mit * Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder, die übrigen Felder sind optional. Die Angabe der PLZ ist jedoch hilfreich, um ggf. Alternativflughäfen berücksichtigen zu können, sollte vom Wunschflughafen keine Verfügbarkeit mehr vorhanden sein.

Datenschutz und AGBs

Am 01.07.2018 ist die neue EU-Pauschalreisegesetzgebung in Kraft getreten. Aus dem Grund möchten wir dich darüber informieren, dass das Reisebüro einzig in beratender Funktion zur optimalen Zusammenstellung deiner Reiseroute sowie Buchung der Einzelleistungen Flug, Mietwagen, Unterkunft usw. tätig und somit reiner Vermittler „verbundener Reiseleistungen“ ist! Im Zuge dieser neuen Gesetzgebung muss das Reisebüro dir ein Formblatt aushändigen, dem wir hiermit nachkommen.

Bei Fragen wende dich bitte an mich unter info@england-reisen.net 

Über mich


 
Ich bin Isabel und habe für eine Weile in London gelebt. Auch wenn ich inzwischen in Zürich wohne, hat mich Großbritannien nie losgelassen. Meine Ferien verbringe ich daher am liebsten bei den Briten. Über meine Erfahrungen schreibe ich hier auf meiner Webseite.

Adsense

Packliste

Packliste
Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: