Auch wenn die englische Küche sicher nicht mit der italienischen oder französischen Küche mithalten kann, gibt es doch einige englische Gerichte, die Sie probieren sollten. Wir haben für Sie 10 Gerichte zusammengestellt, die bei Engländern besonders beliebt sind. Eins können wir schon mal vorwegschicken: Wer Kalorien zählt oder sich besonders gesund ernähren möchte, hat ein Problem. Denn die britische Küche ist vor allem herzhaft und besticht durch frittierte und kalorienreiche Gerichte.

1. Fish and Chips

Ein absoluter Klassiker der britischen Küche sind Fish and Chips. Das traditionell englische Gericht besteht aus Pommes und frittiertem Fisch. Typische Beilagen sind zerstampfte Erbsen (mushy peas) oder eingelegte Zwiebeln und Essiggurken (gherkins). Bei Fish and Chips spielt die Qualität eine wichtige Rolle. Gute Pubs, Restaurants und Fish-and-Chips-Shops verwenden frischen Kabeljau oder Schellfisch und frittieren diesen im Bierteig. Die Chips (Pommes) sind dicke Kartoffelschnitze, die vor dem Verzehr noch mit Salz Essig gewürzt werden.

2. Sunday Roast

Ein weiteres bekanntest englisches Gericht ist «Sunday Roast» (Sonntagsbraten), wobei es sich hier eher um einen übergeordneten Begriff handelt, denn die Zusammenstellung des Gerichts kann variieren. «Sunday Roast» wird mit gebratenem Fleisch zubereitet – dies kann Rind, Huhn, Lamm oder Schwein sein. Typische Beilagen sind Bratkartoffel, Kartoffelpüree (mashed potatoes) oder «Yorkshire Pudding» sowie Gemüse und «gravy» (Fleischsoße) bzw. Minzsoße (mint sauce). Das am häufigsten verwendete Gemüse sind Erbsen.

englische Gerichte

3. Chicken Tikka Massala

Man könnte meinen Chicken Tikka Masala sei ein indisches Gericht, ist es aber nicht. Zwar haben indischen und pakistanischen Einwanderer viele Gerichte mit nach England gebracht, Chicken Tikka Massala war jedoch nicht dabei. Erfunden wurde das Gericht in England, weil den Einheimischen die Currys der Einwanderer zu trocken waren. Ihnen fehlte die Soße, die für englische Gerichte typisch ist. Kurzerhand improvisierte ein Koch eine Soße aus Tomatensuppe und indischen Gewürzen. Das war die Geburtsstunde von Chicken Tikka Massala. Heute ist das Gericht ein Klassiker der englischen Küche.

4. Full English Breakfast

Aufgrund des Namens könnte man meinen, dass das «Full English Breakfast» das typische Frühstück der Engländer ist. Wer sich mal die Zutaten anschaut, versteht jedoch schnell, warum das Gericht nur zu bestimmten Anlässen und in Hotels bzw. B&Bs serviert wird. Ein «Full English Breakfast» besteht aus Spiegelei (oder Rührei), Speck, Würstchen, Bohnen, Blutwurst (black pudding), gebratenen Tomaten, Champignons und gebutterten Toast. Damit ist das Gericht eine wahre Kalorienbombe, aber eine sehr leckere!

5. Scones mit Clotted Cream

Scones sind Gebäckstücke von den britischen Inseln, die meist zur Tea Time (zwischen 16 und 17 Uhr) serviert werden. Die weichen Scones werden traditionell warm gegessen und mit Sahne (clotted cream), Butter und Konfitüre bestrichen. Dazu trinkt man nicht etwa Kaffee, sondern Cream Tea – zum Beispiel Cornish Cream Tea oder Devon Cream Tea. Einst lokale Spezialitäten, haben sich sowohl die Scones als auch der Cream Team in ganz Großbritannien verbreitet und sind inzwischen Klassiker der englischen Tea Time.

englische Gerichte

6. Pies und Cornish Pasties

Die Briten sind große Fans von Pies (Teigtaschen) und verzehren das Gebäck zum Mittag- oder Abendessen mit Salat als Beilage oder unterwegs, wenn es schnell gehen muss. Die abgerundeten Teigtaschen können mit einer Vielzahl an Zutaten gefüllt sein – zum Beispiel Kartoffeln, Käse, Fleisch oder Champions. In der Regel ist es eine Mischung davon. Eine weitere Form der Teigtaschen, ist die «Cornish pasty», ein regionales Gericht aus Cornwall. Im Gegensatz zu den Pies ist die Cornish Pastry halbrund und anders gefüllt. Die übliche Fülle enthält Fleisch, Zwiebeln und Kohlrabi.

7. Bangers and Mash

Es weiteres beliebtes Gericht der Engländer ist «Bangers and Mash». Das Gericht besteht aus Würsten (in der Regel Cumberland Würste), die auf einem großen Berg Kartoffelpüree angerichtet werden. Natürlich darf auch hier die Soße nicht fehlen – in diesem Fall Zwiebelsoße. Garniert wird das Ganze mit gerösteten Zwiebeln und Erbsen.

8. Scotch Egg

Scotch Egss (Schottische Eier) sind eine Snack-Spezialität der britischen Küche und das perfekte Katerfrühstück. Sie bestehen aus hart gekochten Eiern, die in Wurstbrät umhüllt und mit Paniermehl überzogen frittiert werden. Heraus kommt eine braune Kugel, die man in jedem Supermarkt kaufen kann und die als Snack kalt gegessen wird. Die Scotch Eggs stammen übrigens nicht aus Schottland, sondern wurden das erste Mal 1738 von Fortnum & Mason in London hergestellt.

9. Eton Mess

Eton Mess ist ein traditionell englisches Dessert, das aus Erdbeeren, zerbröckelter Meringue und Schlagsahne besteht. Der Name Mess kommt wahrscheinlich daher, dass einzelnen Komponenten miteinander vermischt werden. Es hält sich aber auch die Geschichte, dass bei einem Picknick die Lebensmittel in der Tasche ausgelaufen sind und das Gericht so per Zufall entstanden ist. Aufgrund seines voraussichtlichen Ursprungs im Eaton College, wird das Dessert dort jährlich zum Cricket-Spiel gegen die Harrow School serviert.

10. Ploughmans’s Lunch

Ein Ploughman’s Lunch (Plügers Mittagessen) ist eine einfache kalte Mahlzeit, die in Großbritannien sehr verbreitet ist und vor allem in Pubs serviert wird. Das klassische Arbeiteressen besteht aus einer Scheibe scharfen Cheddar-Käse (in Wales Farmhouse Cheese), Relish (z. B. Branston Pickle, Piccalilli und/oder Pickled Onions), einer dicken Scheibe Brot und Butter. Übliche Beilagen sind Kochschinken, Salat und Tomaten.

Da fehlt doch etwas, oder? Natürlich, das Sandwich – ein absoluter Klassiker unter den englischen Mahlzeiten. Das Gericht geht auf den Earl of Sandwich zurück, der bei einem Kartenspiel keine Zeit zum Essen hatte und sich seine Mahlzeit daher auf zwei Toastscheiben hat legen lassen. Inzwischen gibt es Sandwiches in England an jeder Ecke und sie ersetzen zum Teil ganze Mahlzeiten. Die beliebteste Variante ist das BLT bestehend aus Bacon (Speck), Lettuce (grüner Salat) und Tomato (Tomaten). Beliebte Beilage sind Chips (englisch Crisps).

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn!

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: